Der Elektrizitätsverbrauch für Strassenbeleuchtung beträgt 1.5% des Gesamtstromverbrauchs der Schweiz bzw. 150 Mio Franken Stromkosten pro Jahr.

Die Gemeinden können dazu beitragen, diese Ausgaben zu senken, indem sie ihre Strassenbeleuchtung auf den Stand der Technik bringen.

Die Richtwerte für den Verbrauch der Strassenbeleuchtung von Städten und Gemeinden betragen:

  • unter 10 000 Einwohner: 8 kWh/m
  • über 10 000 Einwohner: 12 kWh/m
  • über 30 000 Einwohner: 18 kWh/m.

Siehe auch die SAFE-Ratgeber 2007, Seite 3.



Die Gemeinden haben die Möglichkeit, ihren Verbrauch in die Datenbank einzugeben und sich so mit weiteren Gemeinden zu vergleichen.